Sonntag, 7. April 2013

30 Gramm Glas bitte... geschliffen nicht am Stück

Es war wieder einmal soweit... beim Stöbern in meinem Chaton-Dentelle-Schatz kam die Idee... ein Armband aus sämtlichen 'Resten' sollte es werden, denn von doch immer mehr Farben waren irgendwie so 2-3 Steine übrig... und diese sollten nun raus ans Licht... ;o)

Die Steine waren also ausgewählt. Ein bisschen über ein paar Versuche später war dann auch eine Fassung entstanden, die...
       a) herrlich geometrisch ist.
       b) den Stein fest im Griff hat.
       c) sich irgendwie auffädeln lässt.

Nach Steinen und Fassung mussten nun die Perlen gefunden werden, die alles zusammen fügen und halten. Da kam ein Gutschein von meinen Eltern genau richtig. Denn so konnte ich meine 1. Wahl tatsächlich verwenden...

... et violà:






Ja... wirklich... ein Verschluss ist auch schon dran... ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen