Samstag, 14. April 2018

Neue Rubrik "Gefädelt 2017 - Gepostet 2018"

Wie so oft kam dem Vorsatz der Alltag in die Quere... in diesem Fall war der Weg vom Foto bis zum Post das Opfer... so habe ich in 2017 so einige Werke gefädelt, die es auch schon erfolgreich vor die Linse und auf den Rechner geschafft hatten... aber leider nicht bis zu einem Post... ;o(
Auf die Zeitspanne vom "muss ich unbedingt fädeln"- Moment (meist kurz vor dem Ereignis "Kauf der Anleitung") bis hin zur letzten gefädelten Perle gehe ich ganz bewusst nicht ein... selbst mein Hirn hat realisiert, dass ich das nicht wissen will, und erinnert sich daher meist gar nicht mehr an den Kaufmoment... daher genießen wir beide einfach nur den seltene Zustand vollständiger Einigkeit... 

Beim Blick auf die Fotos kam mir der Gedanke, eine neue Rubrik ins Leben zu rufen... denn den Werke ihren großen Auftritt zu verwehren, wäre mehr als sträflich... und so starte ich hiermit die Rubrik "Gefädelt 2017 - Gepostet 2018", die aus mehreren Kapiteln bestehen wird und zu der mir irgendwie noch keine passende Abkürzung eingefallen ist... "G17G18" oder auch "GG1718" klingt eher nach einem Politkertreffen als nach einer Präsentation von Perlenschmückern...

Den Anfang machen...
... der Anhänger "4 Seasons" von Erika Pfister, der einem 27mm Rivoli ein wunderschönen und interessanten Rahmen verleiht. Nein, auch die Rückseite darf gern gezeigt werden. (Ich trage Anhänger zu 99% an einer langen Kette. In Verbindung mit meiner Körpermitte zeigt sich beim Laufen die Rückseite öfter als man denkt.)






... der Anhänger "Bell Pendant" von Pearly Bead Design, in dem sich auf herrlich schöne Weise verschiedenste Perlenformen vereinen.





... das Armband "Glitzy Blitz" von Martina Nagele... irgendwie ein wunderbares Beispiel für totale Harmonie von Rivoli und Rocaille.





... HorSO-Armband aus Buch "Hubble 2 - Mehr aus der Hubble Welt" von Melanie de Miguel (erhältlich bei Creanon)... zugegebenermaßen entstand dieses Armband in erster Linie aus dem Trieb "ich will jetzt mal den neuen Hubble-Stich fädeln"... am Ende ist es aber auch ein Teil, bei dem man weiß, dass es nicht alleine bleiben wird... denn davon passen durchaus mehrere ums Handgelenk... ;o)





... Star Pendant von Smadar Grossmann - in der Bead & Button-Ausgabe Nr. 100 Dezember 2010 - ein kleiner Beweis dafür, dass man keine Zeitschriften entsorgen sollte... denn auch Jahre kann man ein Schmuckstück (wieder-)entdecken und unbedingt fädeln wollen... also lieber ein größeres Regal o.ä. kaufen... ;o)